Wie beauftrage ich einen professionellen Übersetzer

Wie beauftrage ich einen professionellen Übersetzer? Grundlegende Aspekte, die jeder Kunde berücksichtigen sollte

¿Tienes amigos o familiares en Alemania a quienes pueda interesar este contenido? Si crees que este post puede ser útil para alguien, comparte con un solo clic. ¡Muchas gracias! - Haben Sie Freunde oder Bekannte, die dieser Post interessieren könnte? Teilen Sie ihn mit nur einem Klick! Vielen Dank!

Wenn es darum geht, einen professionellen Übersetzer zu engagieren, profitiert man als Kunde davon, einige grundlegende Aspekte zu kennen. Das gilt für große und kleine Projekte gleichermaßen. So trifft man nicht nur die beste Entscheidung, sondern spart sich auch Zeit und natürlich Missverständnisse, was ganz besonders wichtig ist.

Also los. Ich stelle Ihnen nun ein paar Faktoren vor, die für Sie sicherlich von Nutzen sein werden.

Übersetzer sind nicht zwangsläufig zweisprachig

Überrascht Sie das? Es ist sogar so, dass die allermeisten professionellen Übersetzer nicht bilingual, sondern Natives sind. Es stimmt natürlich, dass muttersprachliche Übersetzer ihre Arbeitssprachen auf einem ziemlich fortgeschrittenen Niveau beherrschen. Sie haben aber in der Regel nur eine Muttersprache. Normalerweise übersetzen sie also in diese Muttersprache. So klingen die Texte flüssiger, natürlicher und enthalten vor allem keine falschen Freunde oder andere sprachliche Fauxpas.

Ich rate dazu, sich für einen Übersetzer zu entscheiden, dessen Muttersprache die Zielsprache ist. Das gilt vor allem für Projekte mit langen Texten, wie es bei juristischen Übersetzungen häufig der Fall ist.  

Der Übersetzer weiß nicht alles

Das ist wie bei anderen Berufen auch. Wie schlau ein Arzt auch sein mag, er versteht wahrscheinlich nichts von Raumfahrt. Genauso muss ein Fachübersetzer für Rechtliches kein Experte für Informatik sein. Manchmal geht es um Terminologie, die derart speziell ist, dass eine besondere Ausbildung nötig ist. Ein Übersetzer weiß also nicht alles. Darum ist es so wichtig, einen Übersetzer zu suchen, der sich auf genau den Bereich, den Sie suchen, spezialisiert hat.

Wenn ein Übersetzer nachfragt, dann heißt das, dass er seine Arbeit ernst nimmt

Wenn Ihr Übersetzer Ihnen Fragen zu Ihrem Auftrag stellt, ist das eine gute Nachricht. Er nimmt seine Arbeit ernst und ist bemüht, den besten Service zu bieten und das beste Ergebnis abzuliefern. Wie ich im letzten Absatz schon geschildert habe, weiß ein Übersetzer nicht alles, nur, weil er die Sprache beherrscht. Deshalb kommt es häufig vor, dass er dem Kunden Fragen stellen muss.

Es gibt ein Maximum an Wörtern, die man pro Tag übersetzen kann

Übersetzen heißt nicht, den Text in den Google-Übersetzer zu kopieren und – voilà! Natürlich ist es so, dass man umso besser und schneller übersetzt, je mehr man in einem Fachbereich gearbeitet hat und je mehr man dessen Terminologie kennt. Trotzdem bleibt Übersetzen Handwerk. Damit Sie sich eine Vorstellung machen können: ein professioneller Übersetzer kann am Tag etwa 2000-2500 Wörter übersetzen (und korrekturlesen). Das ist wichtig zu wissen, um einschätzen zu können, wie lang die Übersetzung Ihres Projektes dauern kann und um nicht plötzlich unter Zeitdruck zu geraten.

Dachten Sie auch, alle Übersetzer seien zweisprachig? Hinterlassen Sie mir gerne einen Kommentar! Ich hoffe, dass diese Anhaltspunkte Ihnen auf der Suche nach einem qualifizierten Übersetzer helfen werden.


¿Tienes amigos o familiares en Alemania a quienes pueda interesar este contenido? Si crees que este post puede ser útil para alguien, comparte con un solo clic. ¡Muchas gracias! - Haben Sie Freunde oder Bekannte, die dieser Post interessieren könnte? Teilen Sie ihn mit nur einem Klick! Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen